Tipps ...

… für einen gelungenen Aufenthalt auf Terschelling

Radfahren
Die schönste Art, die Insel zu erkunden, ist auf dem Fahrrad. Wenn Sie kein eigenes nach Terschelling mitbringen, können Sie an mehreren Standorten Fahrräder mieten. Nur ca. 150 m von Ihrer Ferienwohnung entfernt gibt es beispielsweise die Fahrradvermietung Zeelen (www. zeelenfiets.nl). Praktisch: Am Ende der Mietperiode können die Fahrräder bei einer der fünf Filialen wieder abgegeben werden, z.B. direkt am Hafen.
Cranberries
Um 1839 wurden Fässer am Strand von Terschelling angespült. Die Inselbewohner glaubten, in den Fässern wäre Rum – und die Enttäuschung war groß, als sich herausstellte, dass der Inhalt nur aus sauren Beeren bestand. Also wurden diese einfach in die Dünen geschüttet. 1869 entdeckte man, dass sich die Beeren, Cranberries, in vielen Dünensenken verbreitet hatten. Um 1900 stellten die Bewohner schließlich fest, dass diese "merkwürdigen sauren Beeren" sehr vielseitig waren und sie fingen an, sie zu nutzen und kommerziell zu kultivieren. Tipp: Im Cranberrywerk in Formerum oder in der Bessenschuur am Badweg (Richtung West aan Zee) wird die Geschichte der Cranberries auf Terschelling anschaulich dargestellt. Weitere Informationen finden Sie unter: www.terschellingercranberry.nl
’t Behouden Huys Museum
Der Ort auf der Insel, um alles über die Terschellinger Geschichte zu erfahren, inklusive des Feuersturms von 1666, des Goldschiffs „Lutine“ und des berühmtesten Sohns der Insel, Willem Barentz. Sie können dort das Schiff dieses großen Entdeckers betreten, genauso wie seine Hütte auf Nova Zembla. Kinder können ihre ganz eigene Entdeckungsreise durch die Geschichte von Terschelling machen. Weitere Informationen: www.behouden-huys.nl
Boschplaat
Im östlichen Teil von Terschelling liegt das Naturschutzgebiet „De Boschplaat“, das sich rund zehn Kilometer bis zur östlichsten Spitze der Insel erstreckt. Auf der früheren Sandbank entstand eine einmalige Salzwiesenvegetation. Sie finden dort reiche Pflanzenbestände und an amphibische Lebensräume angepasste Salzwasserpflanzen. Auf der Boschplaat brüten auch viele verschiedene Vogelarten wie Silber-, Mantel-, Sturm- oder Heringmöwen, sowie Seeschwalben, Kormorane und Löffler. Seit 1970 ist De Boschplaat Europäisches Naturreservat. Vom 15. März bis 15. August sind große Teile der Boschplaat für den Besucherverkehr gesperrt - es können jedoch Exkursionen unter Führung ausgebildeter Vogelwarte unternommen werden.
Sportliche Aktivitäten auf Terschelling
Sportangeln, Strandsurfen, Surfen, Kiten, Reiten, Joggen, Wattwandern